Qualität in der Weiterbildung

Willkommen bei Weiterbildung Hessen e.V., dem Branchenverband, Qualitätsentwickler und Partner für Bildungsunternehmen

03.12.2021: Jahrestag der Weiterbildung

Wiedersehen am Jahrestag der Weiterbildung zum Thema "Demokratie in der Weiterbildung". Zentraler Schwerpunkt wird die politische Bildung in der praktischen Arbeit der Weiterbildung sein. Melden Sie sich schon jetzt an.

 

17.11.2021: Online-Workshop: Vertiefung Blended Learning

Blended Learning: Oft gehört und evtl. selbst benutzt, aber wie funktioniert die erfolgreiche Umsetzung als Kursangebot? In diesem Seminar erfahren Sie praxisorientiert, wie Sie Bildungskonzepte als Blended Learning auf- und umsetzen.

 

14.10.-16.12.2021: Personalisiertes Lernen mit digitalen Medien. Blended Learning für Weiterbildner:innen

NEU!! 8-wöchige Basisfortbildung für digital-affine Weiterbildner:innen, die gern mehr digitale Medien in ihre Lehre einbinden und den Lernprozess ihrer Teilnehmenden durch eine personalisierte Ausrichtung noch passgenauer unterstützen möchten. Ein Kurs des Projektes INNOVET-SPERLE, die Teilnahme ist kostenfrei und bis 12.10. möglich.

 
Person mit Mund-Nase-Schutz | Ani Kolleshi, unsplash.com

Was Bildungsanbieter derzeit beachten müssen

Aktuell gibt es für die außerschulische Bildung und Ausbildung keine Personenbegrenzung und Maskenpflicht nur bis zum Sitzplatz. Die RKI-Hygieneempfehlungen sollten wo immer möglich beachtet werden. Die aktuellsten Richtlinien stellen wir in unserem Coronadossier für Sie bereit.

 

Weiterbildung Hessen e.V. erhält Zuschlag für Innovationswettbewerb INVITE

Mit dem Projekt "WISY@KI - Dein persönlicher Weiterbildungsscout" sind wir Teil des BMBF-Programms INVITE (Digitale Plattform berufliche Weiterbildung). Der Verein hat die Projektkoordination inne und arbeitet mit mehreren überregionalen Partnern zusammen.

 

Wissenschaftliche Mitarbeit im Verein

Wir suchen im Projekt INNOVET SPERLE zum 01.11.2021 eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) Teilzeit (mindestens 12 Stunden/Woche, maximal 20 Stunden/Woche).