Zertifizierung für Beratungseinrichtungen

Ihre Organisation bietet zusätzlich zu ihrem Kursprogramm oder auch ausschließlich eine neutrale, anbieterübergreifende Bildungsberatung an?

Dann lassen Sie sich durch Weiterbildung Hessen e.V. zertifizieren und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen.

Eine umfassende, neutrale und hochwertige Bildungsberatung eröffnet Ratsuchenden Perspektiven und hilft ihnen dabei, die richtigen Weichen für die berufliche Zukunft zu stellen. Daher bietet Weiterbildung Hessen e.V. ein Zertifizierungsverfahren für Einrichtungen an, die zu Bildung, Beruf und Beschäftigung beraten. 

Die zertifizierten Beratungseinrichtungen zeigen mit dem Gütesiegel "Geprüfte Einrichtung für Bildungsberatung, dass sie definierte Qualitätsstandards und Qualitätskriterien einhalten. Dies wird durch ein Rezertifizierungsverfahren regelmäßig überprüft.

Zertifizierung und Gütesiegel sind nicht an eine Mitgliedschaft bei Weiterbildung Hessen e.V. gebunden.

Vorteile der Zertifizierung

Unsere Qualitätsstandards bieten Bildungsberatungseinrichtungen wertvolle Anregungen zur Organisationsentwicklung und Optimierung der Beratungstätigkeit.

Zertifikat und Gütesiegel fördern die Transparenz in der Beratungslandschaft und geben Bildungsinteressierten Orientierung bei der Suche nach einer professionellen Beratung.

Zertifizierte Beratungsstellen werden in dem Portal "Bildungsberatung in Hessen" durch das Gütesiegel besonders hervorgehoben.

Ablauf der Zertifizierung

Beauftragung

Senden Sie das Auftragsformular an die Geschäftsstelle von Weiterbildung Hessen e.V. Sie erhalten umgehend alle Unterlagen und Formulare, die für die Zertifizierung erforderlich sind.

Dokumentenprüfung

In dem Dokumentenaudit wird geprüft, ob alle Unterlagen eingereicht sind. Inhaltlich wird vorab geprüft, ob große Abweichungen zu den bestehenden Qualitätsstandards bestehen. Sollte dies der Fall sein wird Weiterbildung Hessen e.V. vor der Begutachtung Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

WH e. V. unterstützt Sie vorab gerne bei der Umsetzung der Qualitätsstandards und der Optimierung interner Strukturen.

Begutachtung der Beratungseinrichtung

Zwei Gutachterinnen bzw. Gutachter besuchen die Einrichtung. Die drei- bis vierstündige Begutachtung vor Ort umfasst die Besichtigung der Räumlichkeiten, die Präsentation der Einrichtung sowie ein kollegiales Gespräch mit dem Leitungs- und Beratungspersonal.

Abschließend erfolgt eine Gesamtbewertung durch Weiterbildung Hessen e.V.

Verleihung des Gütesiegels

Bei einer positiv verlaufenen Begutachtung wird der Einrichtung das Gütesiegel „Geprüfte Einrichtung für Bildungsberatung“ für drei Jahre verliehen.

Kosten

Die Zertifizierungskosten sind der Gebührenordnung für Einrichtungen der Bildungsberatung zu entnehmen. Das Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren.

Hintergrund

Weiterbildung Hessen e.V. hat das Qualitätsmodell und das Zertifizierungsverfahren gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Beratungspraxis und der Bildungsforschung entwickelt.

Gemäß Satzung § 2 Absatz 2 ist es seit dem 13. April 2011 eine Kernaufgabe des Vereins. Die Qualitätsstandards und -kriterien unterstützen Einrichtungen der Bildungsberatung bei der Optimierung interner Strukturen.

Weitere Informationen

Dr. Anna Mense
Projektleiterin Zertifizierung von Weiterbildungs- und Beratungseinrichtungen

069 9150129-14
E-Mail schreiben


Beratung für Bildungsfragen: Hier sind die Anlaufstellen in Hessen

Im Portal "Bildungsberatung in Hessen" sind über 100 Bildungsberatungsstellen verzeichnet. Wer Unterstützung bei der Wahl von Bildungseinrichtung und Angebot benötigt, findet hier

  • erfahrene Beraterinnen und Berater in der Nähe 
  • Zusatzinformationen zu Fördermöglichkeiten
  • von Weiterbildung Hessen e.V. zertifizierte Beratungseinrichtungen