Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 9150129-0
Telefax: 069 9150129-29
E-Mail: info@wb-hessen.de

Weiterbildung Hessen - zur Startseite

Gefördert aus Mitteln des HMWEVL und
der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds

Gefördert durch

Weiterbildung mit Tradition: Diese Bildungshäuser tragen ab sofort das Gütesiegel „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“.

Frankfurt am Main, 3. Juli 2018. Fünf Bildungseinrichtungen aus Altenstadt, Babenhausen, Dreieich, Lorsch und Wiesbaden haben erfolgreich den Zertifizierungsprozess und die Begutachtung durch Bildungsexpert*innen durchlaufen und sind nun Mitglieder im Verein Weiterbildung Hessen e.V.

Ein näherer Blick auf die Arbeit der Einrichtungen zeigt: jahrzehntelange Bildungsarbeit ist eine gute Basis, aber wichtiger noch ist die Anpassung an wirtschaftliche und soziale Veränderungen. Da wäre zum Beispiel die „Kinderkiste“ des Deutschen Pfadfinderbundes in Babenhausen. Begonnen wurde hier bereits 1948 als eine der ersten Einrichtungen bundesweit mit der Betreuung von Grundschulkindern. Heute bietet die Kinderkiste Teilhabeassistenz, unterstützt im Bereich Familienfreundliche Schulen und hilft mit Sozialbetreuung Jugendlichen, den Hauptschulabschluss zu machen.

Das „MEMORY BildungsZentrum“ ist ebenfalls neu im Verein. In mehreren Niederlassungen in und um Altenstadt in der Wetterau werden Nachhilfe und berufsbezogene Weiterbildung angeboten sowie Integrations- und Deutschkurse. Für den Geschäftsführer Dietolf Schneider sind neben der hohen Qualität der Bildung wie er sagt, „der Respekt und die gegenseitige Wertschätzung unverzichtbar. Wir setzen deshalb in der täglichen Arbeit auf gegenseitige Unterstützung und Teamgeist.“

Im Sinne ihrer Namensgeberin steht die „Internationale Familienbildungsstätte Hedi-Konrad“ der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V. für soziale Bildung. Mittelpunkt der Arbeit ist hier die Förderung von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. Neben Unterstützungsmaßnahmen für Migrantinnen und Migranten stehen Qualifizierungen für Deutsch, Integration und Alphabetisierung sowie Elternbildungsangebote im Kurskalender.

Mit der Zertifizierung der Kreisvolkshochschule Bergstraße in Lorsch und der Volkshochschule Dreieich e.V. kommen zwei Einrichtungen in den Kreis der Mitglieder, die sich mit ihrem Programm dem lebenslangen Lernen für jedermann verpflichten und ein breites Bildungsspektrum abdecken.

Kein Platz für Diskriminierung

Alle genannten Bildungseinrichtungen, so unterschiedlich sie in der Ausrichtung sein mögen, haben eine Gemeinsamkeit: Sie sprechen sich in ihrem Leitbild aktiv gegen Rassismus, Diskriminierung und Benachteiligung aus und wollen dies in ihrer täglichen Bildungsarbeit umsetzen. Damit erfüllen die fünf Einrichtungen eine der grundlegenden Voraussetzungen zum Erlangen des Qualitätssiegels „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“. Weiterbildung Hessen e.V. hat diskriminierungsfreie Bildungsarbeit bereits zur Vereinsgründung in seine Satzung aufgenommen.

Vorteile bei Fördermitteln

Die offizielle Verleihung der Zertifikate findet zur Jubiläumsfeier des 15-jährigen Vereinsbestehens am 15.11.2018 statt. Natürlich dürfen sich die neuen Mitglieder schon jetzt „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ nennen und mit dem Gütesiegel werben. Außerdem besitzen sie damit die Anerkennung für Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Bildungsprämie, Aufstiegs-BAföG, Bildungsurlaubsgesetz (einiger Bundesländer), ProAbschluss Qualifizierungsscheck sowie für Projekte des Europäischen Sozialfonds und des Landes Hessen.

Das Siegel ist nicht allein Bildungsinstitutionen aus Hessen vorbehalten. Auch Anbieter aus anderen Bundesländern können die Zertifizierung durchlaufen und Vereinsmitglieder werden.

Über den Verein
Weiterbildung Hessen e.V. fördert mit seinen Gütesiegeln Qualität und Transparenz in der hessischen Weiterbildung und betreut im Auftrag des Wirtschaftsministeriums mehrere Projekte, unter anderem ProAbschluss und die Hessische Weiterbildungsdatenbank. Im Jahre 2003 mit 50 Bildungsinstitutionen gegründet, hat der Verein heute rund 320 Mitglieder aus allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung. Mehr Informationen: www.weiterbildunghessen.de.


Pressekontakt

Weiterbildung Hessen e.V.
Kerstin Zappe
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 9150129-0
E-Mail: info@wb-hessen.de
Internet: www.weiterbildunghessen.de

Kerstin Zappe

Kerstin Zappe
Projektleiterin Hessische Weiterbildungsdatenbank

Tel. 069 9150129-13
E-Mail schreiben