Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 9150129-0
Telefax: 069 9150129-29
E-Mail: info@wb-hessen.de

Weiterbildung Hessen - zur Startseite

Gefördert aus Mitteln des HMWEVL und
der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds

Gefördert durch

Das müssen Bildungsanbieter 2018 wissen

Frankfurt am Main, 18.12.2017 – Mit zeitgemäßen Veranstaltungen und Seminaren macht der Verein Bildungsschaffende fit für Herausforderungen im Qualitätsmanagement, Personalmanagement und Datenschutz.

Weiterbildung Hessen e.V. stellt Veranstaltungsübersicht für das neue Jahr vor

Sind Sie auf den 25. Mai 2018 vorbereitet? Wer sich im Unternehmen mit Internetauftritten und personenbezogenen Daten beschäftigt, hat von diesem Datum vielleicht schon gehört. Andernfalls kann Weiterbildung Hessen e.V. hier weiterhelfen, denn die erste Vereinsveranstaltung im neuen Jahr beantwortet genau diese Frage.

„2018 werden sich durch eine neue Datenschutz-Grundverordnung der EU für deutsche Websitebetreiber wichtige Änderungen ergeben“, so Geschäftsführerin Barbara Ulreich. „Auch Bildungsanbieter in Hessen, egal welcher Betriebsgröße, müssen Änderungen im Datenschutz genau beachten. Wir informieren unsere Mitglieder und alle Interessierten aus Bildungseinrichtungen darüber, was 2018 auf Sie zukommt“, erklärt Ulreich weiter.

Die Referentinnen und Referenten, die der Verein einsetzt, weisen eine große Expertise vor und kennen den Bedarf der Bildungsbranche. So wie Dr. Thomas Lapp, Rechtsanwalt und Mediator in der IT-Kanzlei dr-lapp.de in Frankfurt am Main. Er erklärt am 8. Februar alles Wichtige zum neuen Bundesdatenschutzgesetz. Neben Lehraufträgen an Universitäten und Redaktionsarbeit für Fachzeitschriften referiert er regelmäßig in Bildungseinrichtungen zum Datenschutzrecht.

Auch für Qualitätsmanagement, betriebliche Gesundheitsvorsorge und Arbeitstechnik bietet Weiterbildung Hessen e.V. Seminare und Webinare an. Die Veranstaltungen des Vereins finden entweder in Frankfurt am Main statt oder in verschiedenen Städten in Nord-, Mittel- und Südhessen. 2018 stehen unter anderem Kassel, Fulda und Darmstadt auf dem Plan. Gegen einen geringen Teilnahmebeitrag erhalten Weiterbildner/innen so Expertenwissen im kleinen Kreis und können sich vernetzen. Da Weiterbildung Hessen e.V. selbst Bildungsanbieter zertifiziert, können sich Teilnehmende auf die gute Qualität der gebotenen Inhalte und der Veranstaltungsorganisation verlassen. Barbara Ulreich betont: „Wir bringen die Themen, die sich unsere Mitglieder wünschen, und das im zeitgemäßen Format. Das heißt offenes Arbeiten im Workshopstil, wo es geht, und flexibles Onlinelernen wie beispielsweise beim Webinar ‚Ich kann nicht mehr! Ist das schon ein Burnout?‘, das Ende Februar stattfindet.“

Die Veranstaltungsübersicht für Bildungseinrichtungen und alle Infos zur Zertifizierung gibt es auf www.weiterbildunghessen.de

Über den Verein
Weiterbildung Hessen e. V. wurde im Oktober 2003 auf Initiative von 50 hessischen Weiterbildungseinrichtungen und dem hessischen Wirtschaftsministerium gegründet. Dem Verein gehören rund 320 Bildungseinrichtungen an. Ziel ist die Förderung der Qualität in der Weiterbildung. Der Verein vergibt die Gütesiegel „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ und „Geprüfte Einrichtung für Bildungsberatung“. Als unabhängige Branchenvereinigung betreut Weiterbildung Hessen e. V. im Auftrag des Landes Hessen das Projekt „ProAbschluss“, die Förderung von Weiterbildung durch Qualifizierungsschecks, das Projekt Infomobil und die Hessische Weiterbildungsdatenbank. Der Verein wird aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Pressekontakt
Weiterbildung Hessen e.V.
Kerstin Zappe
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 9150129-0
E-Mail: info@wb-hessen.de
Internet: www.weiterbildunghessen.de

Kerstin Zappe

Kerstin Zappe
Projektleiterin Hessische Weiterbildungsdatenbank

Tel. 069 9150129-13
E-Mail schreiben