Corona: News für Hessen Weiterbildungswirtschaft

Corona-Impfpriorisierung für Beschäftigte der Erwachsenenbildung

**Update 30.04.2021: Doch keine Impfung für das Weiterbildungspersonal in Hessen**

 
Person mit Mund-Nase-Schutz | Foto: Ani Kolleshi, unsplash.com

Was Bildungsanbieter derzeit beachten müssen

Testpflicht für Betriebe, Impfreihenfolge, Notbremse - was bedeuten die neuen Regelungen für Bildungsunternehmen? Unser Corona-Dossier hält Sie auf dem Laufenden.

 

Begutachtung und Zertifizierung während der Corona-Pandemie

Sie können nach wie vor Ihre Bildungseinrichtung zertifizieren lassen und das Gütesiegel des Vereins erlangen. Damit dies für alle Beteiligten so risikolos wie möglich geschieht, haben wir das…

 
Arbeiten am Laptop

Digitale Tools für Teamarbeit, Projektmanagement und Wissensvermittlung

Onlinekonferenzen und E-Learning können das Präsenzangebot Ihrer Bildungseinrichtung vielleicht nicht gleichwertig ersetzen, aber ergänzen. Hier sind einige der bekanntesten Online-Werkzeuge und ein…

 

Antigen-Schnelltests: Bestellung möglich für Ausbildungseinrichtungen

PoC-Antigen-Schnelltests zur Anwendung durch medizinisches Fachpersonal können auch von Bildungseinrichtungen bestellt werden.

 

Finanzielle Hilfen für Bildungsunternehmen, Vereine und Selbstständige

Die Überbrückungshilfe III kann von Unternehmen und Soloselbständigen beantragt werden. Informationen zu diesen und weiteren Finanzhilfen für Betriebe finden Sie hier.

 
Abstandhalten, leere Stühle die das symbolisieren

Pressemitteilung: Erlaubt, aber notwendig? Bildungseinrichtungen im Spagat zwischen Präsenz- und Onlineunterricht

Mit der andauernden Pandemie und der Verlagerung vieler Abläufe ins Digitale sind Online-Weiterbildungen für Beschäftigte inzwischen oft das Format der Wahl.

 
Claus Kapelke, unser Vorstand

"Viel, viel Aufwand, aber es hat uns weit gebracht."

Im Gespräch mit dem Metropol Magazin der F.A.Z. berichtet Vorstand Claus Kapelke über die Transformation seiner gewerblich-technischen Bildungseinrichtung in der Coronapandemie.

 

Corona-Pandemie: Trotz schwieriger Finanzsituation - Zwei Drittel der hessischen Bildungsanbieter sehen in der aktuellen Krise auch eine Chance

Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die der Branchenverband Weiterbildung Hessen e.V. unter seinen Mitgliedern durchgeführt hat.

 

Politik und Weiterbildungsanbieter: Offene Briefe des Vereins

Weiterbildungseinrichtungen in Hessen waren und sind durch Corona von starken Einschränkungen betroffen. Mit offenen Briefen an hessische Ministerien haben wir seit Beginn der Pandemie die Nöte der…

 

Pressemitteilung: Die Folgen der COVID-19-Krise als Chance für die berufliche Weiterbildung nutzen

ProAbschluss fördert abschlussbezogene Weiterbildungen auch für Beschäftigte in Kurzarbeit.

Frankfurt am Main, 8. Juli 2020 - Die COVID-19-Pandemie hat zum stärksten Konjunktureinbruch in der…

 

Durch Corona höhere Kostensätze bei AZAV-Maßnahmen

Bei der Wiederaufnahme von Gutscheinmaßnahmen ermöglicht es die Bundesagentur für Arbeit den Trägern, erheblich höhere Kosten geltend zu machen.

 

Pressemitteilung: Die Corona-Pandemie wird die Bildungslandschaft nachhaltig verändern

Frankfurt am Main, 4. Mai 2020 – Die Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Pandemie haben den Präsenzunterricht in der Weiterbildung zum Erliegen gebracht. Rund zwei Drittel der hessischen…

 

Webvideoreihe: Digital durch die Krise - Wie Weiterbildungsanbieter das Onlinelehren anpacken

Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich viele Bildungsanbieter entschieden, ihr bestehendes Präsenzangebot ganz oder teilweise in virtueller Form fortzuführen. Das Bildungswerk der Hessischen…

 

Sie haben Fragen zu den Corona-Regelungen?

Hessenweite Hotline für Fragen und Informationen zum Corona-Virus: 0800 555 4666 oder alternativ 0611 32 111 000 (für Anrufe aus dem Ausland statt 0 bitte 0049 vorwählen). Fragen zu Gesundheit und Quarantäne: Montags von 8 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr. Weitere Fragen und Informationen zum Corona-Virus: Montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr.
Oder per E-Mail an buergertelefon@stk.hessen.de